ZVO Racing setzt auf Ex-Champion

Februar 28th, 2022

Philip Zakowski und Jörg van Ommen vertrauen in der ersten Saison im ADAC GT Masters auf zwei offizielle Mercedes-AMG-Fahrer.

Starke Ansage der Neueinsteiger von ZVO Racing: Der Rennstall von Philipp Zakowski und Jörg van Ommen geht mit einem schlagkräftigen Fahrerduo aus zwei Mercedes-AMG-Werksfahrern in die Debütsaison im ADAC GT Masters. Den Mercedes-AMG GT3 für das Team aus Mendig steuern Ex-Champion Jules Gounon und Mercedes-AMG-Juniorfahrer Fabian Schiller. Gounon ist in der Deutschen GT-Meisterschaft eine feste Größe: 2017 gewann er den Titel, im vergangenen Jahr kehrte er in die Serie zurück und hatte an der Seite von Igor Walilko bei Zakspeed bis zum Finale Titelchancen. Schiller kennt die Plattform der Deutschen GT-Meisterschaft noch bestens aus der Vergangenheit: 2013/2014 startete er im ADAC Formel Masters, der Vorgängerserie der ADAC Formel 4. Seit einigen Jahr ist er erfolgreich im GT-Sport unterwegs und debütiert 2022 gemeinsam mit ZVO Racing in der Deutschen GT-Meisterschaft.

„Ich freue mich, mit einem guten Auto in das ADAC GT Masters zurückzukehren“, sagt am Sonntag bei PS on Air – Der Ravenol ADAC GT Masters-Talk im Gespräch mit Patrick Simon bei der Vorstellung der Pläne von ZVO Racing. „Der Mercedes-AMG GT3 ist ein fantastisches Rennauto und wir werden alles dafür, geben den Titel erstmals seit 2015 wieder nach Affalterbach zu holen.“

Schiller freut sich auf seine erste Saison in der Deutschen GT-Meisterschaft: „Ich habe großartige Erinnerungen an das ADAC Formel Masters und freue mich wieder auf der Plattform zu starten und will um Siege zu kämpfen. Ich verstehe mich Jules sehr gut und nachdem wir uns im vergangenen Jahr gemeinsam schon auf der Nordschleife Rennen gefahren haben, sind wir auch gute Freunde geworden.“

In der vergangenen Woche hat ZVO am Teamsitz in Mendig mit Schiller den Roll-Out des neuen Einsatzautos für das ADAC GT Masters gefahren, nun beginnt ein ambitioniertes Testprogramm zur Vorbereitung auf die Saison. Gounon: „Wir werden auf den meisten Strecken des ADAC GT Masters testen und arbeiten in dieser Saison auch mit meinem letztjährigen Ingenieur Dirk Martin zusammen. Gemeinsam haben wir im vergangenen Jahr zwei Rennen gewonnen und sind zwei Mal von der Pole gestartet. Das ADAC GT Masters ist eine harte Meisterschaft, in der es wichtig ist, konstant vorn zu sein. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine ausgiebige Vorbereitung mit einem guten Testprogramm, bei dem man verschiedene Dinge aussortiert, um mit einer guten Basis in die Rennwochenenden zu starten.“

Neben dem ADAC GT Masters startet ZVO Racing auch mit zwei Mercedes-AMG GT4 und hat dafür kürzlich bereits zwei starke Fahrerpaarungen bestätigt.

Text & Foto: ADAC GT Masters/ ZVO
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML