Mercedes-AMG Team HRT reist optimistisch zum 2.DTM-Wochenende auf den Lausitzring

Juli 22nd, 2021

Nach dem vielversprechenden Saisonstart im Autodromo Nazionale Monza mit zwei Podiumsplatzierungen reist das Mercedes-AMG Team HRT optimistisch und voller Vorfreude zum zweiten DTM-Wochenende auf dem Lausitzring. Das Team aus Meuspath wird beim Deutschland-Auftakt der hochklassigen Rennserie wieder mit zwei Mercedes-AMG GT3 an den Start gehen. Der Mercedes-AMG GT3 #4, im pinken Design von BWT, wird von Maximilian Götz über den 4,562 Kilometer langen Kurs pilotiert. Am Steuer des Schwesterfahrzeugs mit der Startnummer fünf, das mit der gewohnten blau-gelben Bilstein-Lackierung antritt, wird Vincent Abril Platz nehmen.

Erstmals seit 2003 werden die Fahrer wieder die erste Steilkurve des Lausitzrings befahren. Diese besondere Streckenführung soll für noch mehr spektakuläre Rennmomente sorgen – auch bei den Zuschauern vor Ort, von denen dank eines speziellen Hygienekonzepts bis zu 10.000 zugelassen sind.

Maximilian Götz, Mercedes-AMG Team HRT #4
“Ich freue mich sehr auf den Lausitzring, auch weil wir nicht genau wissen, was mit der Steilkurve auf uns zukommt. Ich will dort gut abschneiden, ein paar Punkte und vielleicht sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen. Ich glaube, dass die Fans sich auf ein tolles Rennwochenende freuen können!“

Vincent Abril, Mercedes-AMG Team HRT #5
“Wir können auf unserem sehr starken ersten Wochenende in Monza aufbauen. Was wir dort als Team und ich als Fahrer gelernt haben, werden wir mit in dieses Rennen nehmen und versuchen, auch auf dem Lausitzring erfolgreich zu sein. Ich bin motiviert, fit und bereit!“

Uli Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team GmbH
„Der Lausitzring ist eine Traditionsstrecke in der DTM und dieses Jahr wird es besonders spannend, jetzt wo in Turn 1 die Steilwandkurve genutzt wird. Das wird bestimmt ein Spektakel! Insbesondere freuen wir uns drauf, dass nach langer Zeit endlich wieder Fans mit dabei sind, die natürlich für eine ganz besondere Stimmung sorgen werden.“

Text & Foto: HRT Racing Team
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML