KÜS Team Bernhard beim Saisonauftakt zum ADAC GT Masters in Oschersleben

Mai 11th, 2021

Es geht los Das KÜS Team Bernhard fühlt sich bestens vorbereitet, der Saisonauftakt im ADAC GT Masters, der Internationalen Deutschen GT-Meisterschaft am Wochenende in Oschersleben, kann kommen. Drei von vier Fahrern in der Truppe aus dem pfälzischen Landstuhl sind neu. Im Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 75 wollen der amtierende Meister Christian Engelhart (34, Starnberg) und Porsche-Werksfahrer Thomas Preining (22, Österreich) um den Titel mitfahren. Im Schwesterauto mit der Startnummer 74 ist Jannes Fittje (21, Langenhain) die Konstante, sein neuer Teamkollege ist Dylan Pereira (23, Luxemburg). Der ausgewiesener Porsche-Spezialist ist amtierender Vizemeister sowohl im Porsche Supercup als auch im Porsche Carrera Cup Deutschland. Auch dieses Duo hat Ambitionen auf vordere Plätze.
Beim Vorsaison-Test in der Motorsport Arena Oschersleben vor rund drei Wochen fand sich das KÜS Team Bernhard in der „Liga der Supersportwagen“ schon bestens zusammen, in der Gesamtwertung standen nach den beiden Testtagen die Plätze eins (#75) und fünf (#74) zu Buche.
Am Wochenende geht es dann für die mehr als 30 Autos von sieben Herstellern und 20 Teams in der Magdeburger Börde in den beiden ersten Meisterschaftsläufen erstmals um Punkte, erste Zähler gibt es bereits in den Qualifikationstrainings.
Die beiden jeweils einstündigen Rennen werden sowohl am Samstag als auch am Sonntag um 16.30 Uhr gestartet, der TV-Sender Nitro ist ab 16 Uhr live dabei

#75
Christian Engelhart: „Die Vorsaison-Tests sind prima verlaufen. Wir haben uns als Team mit Thomas, unseren Ingenieuren und Mechanikern gut aufeinander eingestellt und waren auch schon schnell unterwegs. Timo hat da eine tolle Truppe zusammengestellt. Alle können es kaum erwarten, dass es endlich losgeht – und so geht es mir natürlich auch. Oschersleben war für mich immer ein gutes Pflaster, und die Strecke liegt unserem Porsche. Wir sind gespannt, wo wir stehen und werden alles geben!“
Thomas Preining: „Ich freue mich sehr, dass die Saison im ADAC GT Masters endlich losgeht. Wir haben uns bestens vorbereitet. Beim offiziellen Test waren wir Schnellste, wir hoffen natürlich, dass wir auch am Rennwochenende an diese guten Leistungen anknüpfen können und gut in die Saison starten werden. Als Team werden wir immer besser, wir spielen uns immer mehr ein. Wir kommen prima miteinander aus, arbeiten gut zusammen. Diese Zusammenarbeit wird im Lauf der Saison immer weiter gestärkt und verbessert. Von daher ist alles möglich. Wir werden so hart arbeiten wir möglich, um Erfolg zu haben. Der Titel muss das Ziel sein, wir sind ja nicht zum Spaß hier. Wir werden alles geben, um dieses Ziel zu erreichen und den größtmöglichen Erfolg zu haben.“

#74
Jannes Fittje: „Das erste Rennen steht vor der Tür, ich bin gespannt. Dylan und ich verstehen uns super. Wir haben mit unserem Ingenieur und unseren Mechanikern auch ein Top-Team an unserer Seite, die Chemie passt also. Wir hatten zwei sehr gute Testtage, an denen wir das Auto noch einmal weiterentwickeln konnten. Auch ich persönlich habe weitere Fortschritte gemacht, ich denke, dass ich im Vergleich zur vergangenen Saison fahrerisch noch einen Schritt nach vorne gemacht habe. Ich bin gespannt, wo wir am Ende des Tages stehen, wenn am ersten Rennwochenende alle zeigen, was sie können. Ich bin jedenfalls positiv gestimmt und freue mich auf den Saisonauftakt in Oschersleben.“
Dylan Pereira: „Cool, das erste Wochenende im ADAC GT Masters steht an, ich kann es kaum erwarten. Ich fühle mich ausgesprochen wohl im Auto, auch die Atmosphäre im Team ist richtig gut. Wir sind sehr gut aufgestellt, auch von der fahrerischen Besetzung her. Mal schauen, was wir erreichen können. Das Ziel ist auf jeden Fall mal der Sieg in der Juniorwertung, dann sehen wir mal, was in der Gesamtwertung geht. Ich hoffe, dass wir auch da richtig weit vorne stehen können. Eines meiner großen Ziele sind gute Qualifyings, dann wollen wir mit gutem Teamwork das Beste herausholen. Ich freue mich richtig darauf, dass es endlich losgeht und denke, dass wir in Oschersleben eine gute Performance zeigen können.“

Teamchef Timo Bernhard: „Die Vorbereitung auf die Saison 2021 im ADAC GT Masters ist bei uns gut verlaufen. Das Team hat sich in der neuen Konstellation sehr gut zusammengefunden, auch mit den neuen Fahrern hat das sehr gut geklappt. Beim offiziellen Test in Oschersleben haben wir die Kommunikation und die Zusammenarbeit weiter verfeinert. Das erste Rennen kann kommen, es wird aber wie immer im ADAC GT Masters eine enge Kiste werden. Aber ich bin sicher, es wird eine tolle Saison, wir alle im KÜS Team Bernhard fiebern dem Auftakt entgegen.“

Text: Peter Schäffner/KÜS, Fotos: Muhr
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML