PS-Spektakel im Königlichen Park von Monza

April 14th, 2021

Das Team WINWARD Racing startet mit einem stark besetzten Mercedes-AMG GT3 beim Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Monza/Italien. Das 3-Stunden-Rennen im Königlichen Park von Monza bildet am kommenden Wochenende den Auftakt zur Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS“ 2021. Ein imposantes Teilnehmerfeld von 44 GT3-Fahrzeugen von neun verschiedenen Herstellern hat sich für die Hatz auf dem 5,8 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs unweit von Mailand angesagt – und mittendrin ist auch das Team WINWARD Racing (WWR).

Bei den fünf Langstreckenrennen des innerhalb der GT World Challenge Europe ausgetragenen Endurance Cups bringt die deutsch-texanische Mannschaft einen Mercedes-AMG GT3 im Silver Cup an den Start. In dieser Subwertung der GTWCE muss das Rennfahrzeug mit Piloten besetzt sein, die über den FIA-Fahrereinstufungsgrad Silber verfügen.

Im Falle des Boliden mit der Startnummer 57 sind dies WWR-Teammitbesitzer Russell Ward (31, Seabrook/USA), DTM-Stammpilot Philip Ellis (28, Zug/CH) sowie der 28-jährige Kanadier Mikaël Grenier. Der Québecois verfügt über viel Erfahrung in GT3-Boliden, einschließlich des Mercedes-AMG GT3, gilt als ausgezeichneter Langstreckenpilot und stellt somit eine klare Verstärkung für das Team dar.

Teamchef Christian Hohenadel gibt sich entsprechend zuversichtlich: „Mit diesem Lineup wird im Kampf um die vorderen Ränge im Silver Cup zu rechnen sein. Die offiziellen Vorsaison-Tests Ende März in Le Castellet liefen prima, die drei Fahrer harmonieren gut miteinander, und der Mercedes-AMG GT3 hat seine Allrounder-Qualitäten hinlänglich unter Beweis gestellt. Der Wettbewerb in der GT World Challenge ist extrem hart, das Teilnehmerfeld exzellent. Wir alle freuen uns darauf!“

Der Start zum GTWC-Auftakt in Monza erfolgt am Sonntag (18.4.) um 15 Uhr. Racing Fans können das spannende Geschehen per Live Streaming und Live Timing auf www.gt-world-challenge-europe.com hautnah verfolgen.

Text & Foto: Marcus Lacroix WINWARD Racing Media
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML