PROsport: Volles Programm: DTM Trophy, 24h Series, Ultimate-Cup, NLS, N24

Dezember 17th, 2020

PROsport hat zweiten Vantage in die DTM Trophy eingeschrieben. Däne Patrik Matthiesen als erster Fahrer für die DTM Trophy bestätigt. Mit Vantage-Quartett im Januar bei den 24h Dubai Volles Programm: DTM Trophy, 24h Series, Ultimate-Cup, NLS, N24 PROsport wiederholt doppelten Titelgewinn in der 24h Series Europe.

DTM Trophy 2021: PROsport hat zweiten Vantage eingeschrieben.
­

PROsport Racing wird in der DTM Trophy 2021 mit mindestens zwei Aston Martin Vantage GT an den Start gehen. Nach der frühen ersten Einschreibung Mitte November in die erfolgreich etablierte Nachwuchsrennserie innerhalb der DTM-Plattform ließ PROsport-Teamchef Christoph Esser Mitte Dezember eine zweite Einschreibung folgen. ­
Teamchef Christoph Esser:
„Schon bei der ersten Einschreibung haben wir gesagt, dass wir gerne einen zweiten Aston Martin in der DTM Trophy einsetzen wollen. Jetzt freuen wir uns, dass dieser Plan aufgeht. Und es bleibt dabei, dass wir auch unseren bei den Fans beliebten, orangefarbenen Meisterjäger-Porsche als drittes Fahrzeug gerne in dieser GT-Rennserie einsetzen wollen. Die DTM Trophy ist für uns als kleines Team und für junge Talente eine exzellente, professionelle Bühne. Umso mehr freut es uns, dass SPORT1 in der neuen Saison alle Rennen zur DTM Trophy live übertragen wird.” ­
Das Team aus Wiesemscheid am Nürburgring hatte in der Premierensaison der DTM Trophy mit dem Porsche Cayman PRO4 zwei zweite Plätze auf dem Podium sowie zweimal einen Startplatz in Reihe eins erkämpft. PROsport-Pilot Peter Terting beendete die Saison als guter Gesamtsechster unter 27 Piloten.

DTM Trophy 2021: Däne Matthiesen als erster Fahrer bestätigt.

Der erste Fahrer für die PROsport-Kampagne in der DTM Trophy steht bereits fest. Patrik Matthiesen wird einen der beiden Aston Martin Vantage GT pilotieren. Der 22-jährige Däne hat den PROsport-Vantage bereits erfolgreich getestet und bringt reichlich GT-Erfahrung mit Ginetta, McLaren sowie Aston Martin mit. Seit 2015 war Patrik Matthiesen in England am Start. Den zweiten Vantage-Piloten für die DTM Trophy wird PROsport zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Mit Vantage-Quartett im Januar beim 24h Dubai

24h Dubai – das ist der erste Renneinsatz des neuen Jahres für PROsport Racing. Der Rennstall wird beim Saisonauftakt der 24h Series (Creventic) vom 14. bis 16. Januar 2021 einen Aston Martin Vantage GT4 mit einem vierköpfigen Fahrerteam an den Start bringen. Neben den beiden PROsport-Stammpiloten Nico Verdonck und seinem belgischen Landsmann Rodrigue Gillion kommen GT-Routinier und Journalist Stéphane Lémeret (Belgien) sowie der 22-jährige Däne Patrik Matthiesen, der 2021 für PROsport die DTM Trophy bestreiten wird, beim ersten 24-Stunden-Rennen des Jahres zum Einsatz.

Der große Transportcontainer mit zwei Vantage GT4 sowie reichlich Ersatzteilen und Equipment wurde am Freitag, 04. Dezember 2020, am Teamsitz in Wiesemscheid abgeholt.

DTM Trophy, 24h Series, Ultimate-Cup, NLS, N24

Das alte Jahr 2020 hat seine Bücher noch nicht zugeschlagen, da blickt PROsport Racing bereits auf ein volles Programm für die Motorsport-Saison 2021. Vier Rennserien und ein Saisonhöhepunkt stehen aktuell im Kalender der Mannschaft um Christoph Esser.

Schwerpunkt ist die DTM Trophy. PROsport wird zwei Aston Martin Vantage GT4 einsetzen, der EInsatz des Porsche Cayman PRO4 ist in Planung. Als erster Pilot steht der Däne Patrik Matthiesen (22) bereits fest.

Ein weiterer Schwerpunkt bildet die 24h Series (Creventic). Neben den 24h Dubai im Januar hat PROsport die 12h Spa-Francorchamps (Belgien), die 24h Portimao (Portugal), und die 24h Sebring (Florida) fest eingeplant. Stammpiloten sind wie im Vorjahr die beiden Belgier Nico Verdonck und Rodrigue Gillion.

Neu im Planungsboard in Wiesemscheid steht die Ultimate-Cup-Serie. Mit einem PROsport-Vantage GT4 werden Nico Verdonck und Rodrigue Gillion die sechs Rennen zu dieser aufstrebenden Rennserie bestreiten, Zwischen März und Oktober werden die sechs Läufe des Ultimate-Cups in Nogaro, Dijon, Paul Ricard, Le Mans und Magny-Cours in Frankreich ausgetragen, dazu kommt das Rennen in Aragón in Spanien.

Selbstverständlich bleibt Christoph Esser – die Wurzeln von PROsport reichen bis in die Achtzigerjahre zurück – auch seiner Hausstrecke treu: dem Nürburgring. Zumindest mit einem Aston Martin nimmt das Team bei den ersten drei Rennen zur NLS (Nürburgring Langstrecken-Serie, ehemals VLN) die einzigartige Nordschleife des Nürburgrings unter die Räder, ehe Anfang Juni der Saison-Höhepunkt ansteht, das legendäre 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Teamchef Christoph Esser
„Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir zu einem so frühen Zeitpunkt bereits ein so umfangreiches Programm für die kommende Saison benennen können, Darüber sind wir sehr dankbar. Wir arbeiten bereits jetzt fieberhaft daraufhin, dass 2021 für uns wieder ein gutes Jahr wird. Vor allem aber wünschen wir, dass die Corona-Pandemie spürbar abschwächt und wir allmählich wieder zur Normalität zurückkehren können.

Zu unseren Vorbereitungen zählt auch, dass wir unser Fahrzeug-Aufgebot im ersten Quartal um einen dritten Aston Martin Vantage GT4 erweitern werden.

2020 war ein gutes Jahr für uns, und das trotz der Pandemie. Vor allem in der 24h Series der Creventic und auch in der DTM Trophy haben wir Top-Erfolge erzielt. Dafür kann ich allen Partnern, unseren Fahrern und meinem tollen Team von Herzen nur Danke sagen.”

24h Series Europe 2020: PROsport wiederholt doppelten Titelgewinn

Doppelter Titelgewinn von PROsport Racing: In der 24h Series Europe (Creventic) hat das Team um Christoph Esser wie schon 2018 zwei Titel erobert. Mit dem #401 Aston Martin Vantage GT4 gewann PROsport die Teamwertung, zudem sicherte sich das belgische GT-Ass Nico Verdonck den Fahrertitel. Neben Verdonck war dessen Landsmann Rodrigue Gillion der zweite Stammfahrer auf dem orange-weißen Vantage.

Der doppelten Titelgewinn in der 24h Series war PROsport vor zwei Jahren schon einmal gelungen. Damals gewann das Team mit einem Mercedes-AMG GT3 ebenfalls Fahrer- und Teamtitel.

Text: PROsport, Fotos: PROsport 2, Muhr 1
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML