BMW Team Italia wird GT4-Champion – Walkenhorst Motorsport bereit für das letzte Langstreckenhighlight des Jahres.

Dezember 11th, 2020

Italian GT: Francesco Guerra und Simone Riccitelli sichern sich im letzten Saisonrennen den GT4-Pro-Am-Titelgewinn. Saisonfinale der Intercontinental GT Challenge in Kyalami. Walkenhorst Motorsport mit starkem Fahreraufgebot beim „Kyalami 9 Hour“. Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Italian GT: GT4-Titelgewinn für BMW Team Italia.
Die großen Gewinner des Saisonfinales der Italian GT Sprint Championship in Vallelunga (ITA) heißen Francesco Guerra und Simone Riccitelli (beide ITA). Das Duo vom BMW Team Italia gewann in seinem BMW M4 GT4 das letzte Rennen der Saison und rückte dank dieses Erfolges noch auf Position eins der GT4-Pro-Am-Wertung nach vorn. Guerra und Riccitelli waren als Zweite im Gesamtklassement ins Rennen gestartet, konnten den Spieß aber im Schlussspurt noch umdrehen und den Titelgewinn bejubeln. In der GT3-Kategorie fuhren Marius Zug (GER) und Stefano Comandini (ITA) im BMW M6 GT3 im ersten der beiden Sprintrennen in Vallelunga als Dritte aufs Podium. Im zweiten Rennen wurden sie als 13. gewertet. Im GT3-Gesamtklassement belegen Zug und Comandini den sechsten Rang.

IGTC: Walkenhorst Motorsport mit starkem Aufgebot in Kyalami.
Am kommenden Samstag (12. Dezember) steht in Südafrika das letzte Langstreckenhighlight des Jahres auf dem Programm. Mit dem „Kyalami 9 Hour“ endet die Saison 2020 in der Intercontinental GT Challenge (IGTC). Dabei geht Walkenhorst Motorsport mit zwei BMW M6 GT3 und einem starken Fahreraufgebot an den Start. In der #34 wechseln sich Augusto Farfus (BRA), Nick Catsburg (NED) und Sheldon van der Linde (RSA) ab. Im BMW M6 GT3 mit der Startnummer 35 treten die BMW Werksfahrer Nick Yelloly (GBR) und Martin Tomczyk (GER) gemeinsam mit David Pittard (GBR) an. Kyalami ist nach dem „Bathurst 12 Hour“ (AUS), dem „Indianapolis 8 Hour“ und dem 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (BEL) die vierte und finale Veranstaltung der IGTC-Saison 2020. Das Rennen startet am Samstag um 12.00 Uhr Ortszeit.

Quelle: BMW Motorsportpresse
autosport-magazin.com is proudly powered by WordPress | © 2012 – Layout based on YAML